Startseite     Labels     Blog-Archiv und Suche     LiebLinks     LieblingsBlogs     Über mich     Impressum

Samstag, 1. November 2014

Das war der goldenste Oktober


Hallo Herbst

Da ist das Jahr schon bald herum. Heute ist der 1. November und es geht steil in den Jahresendspurt. Bine schrieb es heute sehr treffend: "Ab wann denkt man eigentlich ständig diesen Satz "Wie schnell die Zeit vergeht"..."? In jedem Fall denke ich das gerade. Wo ist eigentlich dieser wunderbare, warme, sonnige, goldene Oktober geblieben? Gerade war er noch da und nun wird man bei immerhin noch 20 Grad ständig mit Lebkuchen, Dominosteinen, Adventsdeko und Wunschzetteln konfrontiert... Liebes 2014, du hattest doch gerade erst angefangen... Deshalb muss ich den viel zu schnell verflogenen Oktober noch einmal Revue passieren lassen.

* Ich habe doch tatsächlich meine Sommer-Bucket-List erledigt und noch einmal ganz viel mit der großen Kamera geknipst.

* Es war der Monat der "Erinnerungen festhalten". Ob in einem schönen, festen Fotobuch

* ... in einem Travel Diary...


* Wir haben uns noch einmal alle an die wunderbaren Momente mit Inga erinnert.


* Es wurde getauft und analoges Glück verteilt. Aber das zeige ich euch diese Woche.

Was waren eure Oktober-Highlights?

Freitag, 31. Oktober 2014

Glückspaket zum Wochenende #30 2014

Giveaway Minipflanze Taufe


Ging euch diese Woche auch zu schnell vorbei? Wo ist bloß der Oktober hin? Gerade war er doch noch da... Frau Heuberg genießt noch ein wenig Herbstferien und ich zeige euch ein wenig Wochenendglück zum Klicken am FREUday.


* Verliebt in den goldenen Oktober

* Wunderschönes Herbst Printable.

* Nordisch inspiriert in Nalles House

* Nichts beschreibt unsere Generation so gut, wie diese Umfrage.

* Ming Stadt vor 50 Johr. Hachz.

* Und mit dem Frollein Pfau teile ich nicht nur diese Liebe, sondern auch die zur zweiten Herzensstadt Hamburg.

* Hach ich liebe einfach Janni und Katrin ;-)

* Seit Tagen mein Ohrwurm, nicht nur zum Wochenende.

Was hat euch diese Woche glücklich gemacht?

Happy FREUday!

Freitag, 24. Oktober 2014

Glückspaket zum Wochenende #29 2014

Herbst Girlande Free Printable


Schon wieder eine Woche rum. Nach dem Sommherbst ist hier nun endgültig der Herbst eingezogen. Frau Heuberg genießt noch einmal ganz analog die Herbstferien im Süden. So gibt es heute kein Freitagsdate aber ein paar Glücksklicks zum Wochenende und zum kuscheln.


* Ein neuer Lieblingsblog Tell Love and Chocolate

* Anette schreibt so fein übers Fernweh 

* Fernweh nach Norden

* Geniale Starbucks-Becher-Kunst

* Seid Ihr auch dem Foto-Wohnsinn verfallen?

* Vorfreude aufs Frühstücksdate mit Frollein Pfau und Miss Sternenliebe

* Am Wochenende wird sich mit dem neuen sister-mag eingekuschelt

* Sehr sympathisch wie Maren ihr Heim hinter den Kulissen der Wohnzeitschriften zeigt. Toll.

* Schöner IKEA Hack für den Neuen.


herbst girlande titatoni

Herbst titatoni


Die Herbst Girlande gibt es übrigens als Freebie bei titatoni.

Happy FREUday!


Dienstag, 21. Oktober 2014

DIY-Ideen, um Erinnerungen festzuhalten oder der absolute Foto-Wohnsinn

Buch Foto Wohnsinn

Bereits in den letzten Wochen ging es hier darum, fotografische Erinnerungen festzuhalten. Ob in einem Fotobuch oder einem Travel Diary, so schaut man doch gerne Fotos an. Meine treuen Leserinnen und Lieblingsbloggerettes Jutta und Maike von Kreativfieber haben nun ganz viele tolle Foto-DIY-Ideen in ihrem Buch "Foto-Wohnsinn" festgehalten. Ich durfte einen Blick hineinwerfen und bin sehr begeistert.

Buch kreativfieber


Einige Ideen kenne ich natürlich schon, einige sind richtig toll und neu für mich. Die Beschreibungen sind sehr verständlich geschrieben und direkt eingeteilt in leichte bis schwere Schwierigkeitsgrade. Top. Das Buch passt einfach zu ihrem kreativen Blog, auch wenn ich diesen zugegebenermaßen auch sehr oft der tollen Rezepte wegen lese. 

Eine Idee habe ich doch direkt nachgemacht. Ein neues kleines Kuschelkissen mit einem Urlaubsbild für den Schlossherrn. Damit er auch auf seinen Geschäftsreisen oft an uns und unseren ersten Urlaub denkt. 

Fotokissen und Buch Foto Wohnsinn

Wenn Ihr wunderbare, einfache Ideen sucht, um Fotoerinnerungen zu bewahren, kauft euch dieses Buch. Das Schmuddelwetter lädt nun doch gerade dazu ein, im Fotoarchiv zu stöbern.

Habt es kuschelig!

Freitag, 17. Oktober 2014

Glückspaket zum Wochenende #28 2014 und GEWINNER

joys of the week




Mein liebes Freitagsdate Frau Heuberg und ich sind aus der digitalen Ferienzeit zurück und treffen uns heute endlich wieder um Euch unsere kleinen Joys of the week im Oktober zu zeigen. Also auf geht`s!


Lieblingsgesehens

Eine tolle Doku über meine Heimat. Unbedingt ansehen (und anhören mit Christoph Maria Herbst).



Lieblingssound




Mein Summer Samplaaa läuft hier immer noch und kann noch gut in den Herbst hinein gehört werden.
Die Playlist gibts hier.


Lieblingsblog

Über das Bloggen an sich und warum es kein "Hobby nebenbei ist".


Lieblingsmoment

Jan Delay Konzert Duesseldorf

Endlich mal wieder mit dem Schlossherrn und den Brüdern aufm Konzert gewesen, dabei zufällig liebe Freunde getroffen. Zu Jan Delay gerockt. Ein wundervoller Abend!


Lieblingswort

The Photobook Museum

The Photobook Museum Schanzenstrasse



Endlich im The Photobook Museum gewesen. Tolle Bilder und Alben bewundert und auf dem Industriegelände in Köln-Mühlheim ein kleines gelbes Mauerblümchen neben der Rattenfalle entdeckt. Hach.


Was waren Eure Oktoberfreuden bisher? Ich klicke mich nun mal zu Frau Heuberg rüber.

Für das lange Wochenende und die neue Woche noch ein paar
Glücksklicks für Dich:


* Das herbstliche DIY Fieber hat mich gepackt



* Endlich meine Summerbucketlist geschafft.

* Ich brauche diese Kissen...

* Ich liebe liebe liebe Marens Gartenbett...

* Ein Leucht-J

* Der Ohrwurm zum Wochenende gesehen bei Frau Müller


Und eine von Euch hat gleich einen besonderen Glücksklick im Postfach. Denn ich darf noch denb Gewinner des Pixum Fotobuchs verkünden. Die Glücksfee hat das Los von Anna von tepetua gezogen. Herzlichen Glückwunsch und ich bin gespannt, ob du nun ein Album für deinen Sohn zauberst!

Happy FREUday!

Montag, 13. Oktober 2014

Geschafft! Meine Sommer-Bucket-List mit Nr. 8 von 20 Dingen: einen neuen Sommer Samplaaa machen!



GESCHAFFT!
Meine Sommer-Bucket-List ist erledigt. Mit dem heutigen Spätsommer-Samplaaa schließe ich meine 20 Dinge, die ich diesen Sommer machen möchte ab. Die Playlist könnt Ihr Euch auch (teilweise) hier anhören. Bis auf unser Picknick am Rhein (dem Wetter und Terminkalender geschuldet und in den Herbst oder ins nächste Jahr geschoben) habe ich tatsächlich alles geschafft. Ein tolles Gefühl und ein bißchen wie Sommerferien-zurückgeholt-Gefühl. Vieles habe ich ganz bewusst gemacht, was wahrscheinlich sonst im Trubel untergegangen wäre. Zeit für eine Bilanz, bevor der Spätsommer endgültig vom Herbst abgelöst wird, oder?! So sieht`s aus:

1) Ferien für den Gaumen inkl. neuem New York Video: Hier ERLEDIGT.

2) Ein Typo-Alphabet knipsen: Hier ERLEDIGT.

3) Daraus ein Memory machen. Hier ERLEDIGT.

4) Ein kitschiges Souvenir für das Shelf of Shame suchen. Hier ERLEDIGT.

5) Mit dem Neuen ins Freibad gehen. Hier ERLEDIGT.

6) Papierboote basteln. Hier ERLEDIGT.

7) Ein Picknick mit dem Schlossherrn und dem Neuen am Rhein. Wird in den Herbst oder Sommer 2015 verschoben.

8) Einen neuen Sommer Samplaaa machen. Hier und heute ERLEDIGT.

9) Zum Bauern aufs Blumenfeld. Hier ERLEDIGT.

10) Ein Buch lesen. Hier ERLEDIGT.

11) Ein Oma-Eis essen. HIER ERLEDIGT.

12) Mit Neuen zur Halseralm wandern und flambierten Kaiserschmarrn essen. Hier ERLEDIGT.

13) Mit dem Neuen zum Gipfelkreuz wandern. Hier ERLEDIGT.

14) Blogger im Leben 1.0 treffen. Hier und Hier und noch öfter ERLEDIGT.

15) Mehr mit der Spiegelreflex knipsen. Hier ERLEDIGT.

16) Etwas aus einer Zeitschrift kochen. Hier ERLEDIGT.

17) Postkarten schreiben. Hier ERLEDIGT.

18) Die ganze Küche putzen. Hier ERLEDIGT.

19) Einen ganzen Tag nur Sommerfrüchte essen. Hier ERLEDIGT.

20) Einen Tag nicht tun außer barfuss laufen. Hier ERLEDIGT.



Fazit: Bis auf den Termin-Wetter-Ausfall des Picknicks alles erledigt zu haben, fühlt sich super an. Irgendwie hat alles großen Spaß gemacht, ja auch die doofe Küchenaktion. Zu zweit ging es aber wirklich leicht von der Hand und das Gefühl hinterher in der saubersten Küche zu kochen, tat gut. Schöne To DOs aufzuschreiben, hilft wirklich, sich auch bewusst Zeit für schöne Dinge und Momente zu nehmen, die sonst im Alltag sicherlich untergegangen wären. Ich bin gespannt, was der Herbst bringt und freue mich auf tolle Dinge - auch ohne eine Bucket-List. 

Ich bin gespannt: Was hat Euch am besten gefallen? Habt Ihr auch bewusst schöne Dinge unternommen?

Donnerstag, 9. Oktober 2014

#flowersforinga - Liebe Inga...

#flowersforinga

Liebe Inga,

vor einem Jahr in München haben wir uns kennengelernt. Du saßt mir abends im Münchener Brauhaus gegenüber und wir haben uns lange unterhalten. Hinterher wollte ich unbedingt deine Samentütchen bestellen. Du hast so von "deinen" Blumen geschwärmt... Kurz darauf hast du selbst dich auf deinem Blog "geoutet" und von diesem riesen Krebs-Arsch-Arsch geschrieben. Ein mutiger Aufruf an alle, sich bei der DKMS typisieren zu lassen.

Zusammen mit den Benefiz-Bloggern haben der Schlossherr und ich uns dann endlich typisieren lassen und über die DKMS berichtet. Wir waren unglaublich froh, als du verkünden konntest, dass du endlich zwei Spender gefunden hast. Yeah, hatte der Aufruf doch etwas Gutes und vielleicht waren es wirklich Spender aus Bloghausen, die dir wieder neuen Lebensmut und Knochenmark spenden konnten. Unter deinem Hortensienbogen (auch meine Lieblingsblumen!) im Juli sahst du unglaublich toll und fit aus. Die kurzen Haare nach den Therapien standen dir prima. Ich weiß noch, wie ich nach dem Lesen des Artikels an dich gedacht habe: "Mensch, toll was das Internet kann. Inga hat es echt geschafft!"

Umso mehr hat mich dann letzte Woche die Nachricht schockiert, dass der blöde Krebs-Arsch-Arsch seinen Kampf über deinen Körper und dein Leben gewonnen hat und du nicht mehr unter uns bist. Ich musste sofort an unsere Gespräche in München denken und an dich, Inga unter dem Hortensienbogen, an deine lieben Kommentare bei mir, wenn ich wieder bei Elodies und deiner #2flowergirls Blumenaktion teilgenommen hatte...




Weil du Blumen so geliebt hast und wolltest, dass #2flowergirls auch ohne dich weitergehen, hat Elodie zu einer letzten Runde #flowersforinga aufgerufen. Vielleicht sitzt du jetzt da oben auf deiner Wolke, ohne Schmerzen und blickst herab auf ein wunderschönes Blumenmeer, dass wir Blogger dir bereitet haben. Ich weiß, dass ich damals sehr gerne bei eurer Dahlien-Aktion mitgemacht habe. Diese Dahlien habe ich extra beim Bauern aufm Feld selbst geschnitten und für dich ausgesucht.

Liebe Inga, mach es gut. Ich werde dich liebevoll in Erinnerung behalten. Und vielleicht hat das ganze irgendwie einen "Sinn", wenn auf deinen Wunsch hin mehr am Louis-Bar-Syndrom geforscht werden kann. Dein Wunsch war es, an diese Stiftung zu spenden: 

Stiftung zur Erforschung des Louis-Bar-Syndroms
Kennwort: Im Gedenken an Inga
Sparkasse Neunkirchen
IBAN: DE80 5925 2046 0034 2121 83
BIC: SALADE51NKS

Und sowieso sollte sich jeder endlich bei der DKMS typisieren lassen. 

Ich höre mein Abschiedslied für dich. Tschüss, liebe Inga!


Montag, 6. Oktober 2014

Travel Diary oder 5 Tricks, Erinnerungen ganz einfach in einem Reisetagebuch festzuhalten.

5 Tricks Travel Diary

Travel Diary

Reisetagebuch Urlaub





Erinnerungen in Fotobüchern festhalten, kennt Ihr ja jetzt. Mache ich gerne. Aber mal wieder ein ganz analoges, handschriftliches Urlaubstagebuch für eine gewissen Zeit führen? Das hab ich wohl seit der Schule nicht mehr gemacht. Und wer war Schuld? Das tolle Flow Ferienbuch.

Also habe ich schon zu Hause ein Täschchen mit Schreibkram gepackt und alle Erinnerungen festgehalten. Hier ein paar Tipps, damit es auch tatsächlich funktioniert:



5 Tricks, wie Ihr es schafft die Urlaubserinnerungen festzuhalten


1.) Am besten schon zu Hause ein Notizbuch auswählen, dass als Reisetagebuch verwendet werden soll. So spart man sich im Urlaub die Suche und kann direkt loslegen. Auch praktisch: Stifte, Schere, Kleber und Masking Tape direkt mitnehmen.

2.) Schreibt jeden Abend direkt etwas zum Tag. Macht es zum kleinen Abendritual im Urlaub. Später verblassen die Erinnerungen und keiner kann sich wirklich mehr gut erinnern. Zu Hause macht man es dann eh nicht mehr.

3.) Nehmt das Reisetagebuch und eine Rolle Masking Tape immer überall mit hin. Ich hatte es jeden Tag im Wanderrucksack. So konnte ich direkt z.B. die Hüttenstempel auf den Almen oder am Gipfelkreuz einen Gipfelstempel in das Buch stempeln. Auch Eintrittskarten, Blumen o.ä. können so direkt eingeklebt werden. 

4.) Mittlerweile gibt es in vielen Urlaubsorten Sofortdrucker für Bilder z.B. in Drogeriemärkten. Dort können direkt ein paar Urlaubsschnappschüsse von der Kamera-Speicherkarte oder vom Handy ausgedurckt und am Abend ins Reisetagebuch geklebt werden.

5.) Kleine, wiederkehrende Kategorien wie z.B. Lieblingsmoment/lustigstes Erlebnis/Gegessen/Gespielt helfen beim ausfüllen oder Gedanken sortieren. Sie lassen sich auch gut vor Reisebeginn ins Travel Diary schreiben und müssen dann nur noch befüllt werden.

Wie ist das bei euch? Schreibt Ihr auch Reisetagebücher? Oder wie haltet Ihr eure Erinnerungen fest? 







Das Büchlein liegt nun hinten in unserem Fotobuch und lässt uns nun immer wieder den Urlaub erspüren, nachlesen und uns erinnern. Ich bin froh, dass ich es konsequent gemacht habe.


Freitag, 3. Oktober 2014

Glückspaket zum Wochenende #27 2014

joys of the week




Mein liebes Freitagsdate Frau Heuberg und ich sind aus der digitalen Ferienzeit zurück und treffen uns heute endlich wieder um Euch unsere kleinen Joys of the week im Oktober zu zeigen. Also auf geht`s!


Lieblingsfarbe

Der wunderbar blaue und warme Sommer-Herbst-Oktober-Himmel










Lieblingssound

In diesem Moment wieder in Endlosschleife gehört wegen Inga...



Lieblingsblog

Ingas glomerylane und ihr letzter Beitrag über Hortensien.



Lieblingsmoment


Einfach so mit einem großen bunten Strauß vom Schlossherrn und dem Neuen überrascht zu werden.

Blumenstrauss bunt



























Lieblingswort


"good enough is the new perfect"


Was waren Eure Oktoberfreuden bisher? Ich klicke mich nun mal zu Frau Heuberg rüber.

Für das lange Wochenende und die neue Woche noch ein paar 
Glücksklicks für Dich:


* Wunderbarer Herbstwald mit Sophie und ihren Kids

* Da passt doch wunderbar das Herbst Freebie von titatoni

* Der Herbst in seinen schönsten Farben.

* Dana bringt es auf den Punkt: Was Mamas wirklich brauchen ist Kaffee

* New York mit Okka und Fanny. Auf mehr.

* Leckeres easy peasy Mittagessen mit Avocado und Garnelen

* Infografik zum ersten Geburtstag. I like.

* Der Ohrwurm zum Wochenende aufm stillen Örtchen. Hachz.

Happy FREUday!

Donnerstag, 2. Oktober 2014

Erinnerungen sammeln zum Beispiel mit einem hochwertigen Fotobuch inkl. GIVEAWAY für ein Fotobuch

Fotobuch Pixum

Die schönsten Wochen des Jahres liegen schon wieder etwas zurück: unser erster Urlaub zu Dritt. Etwas ganz Besonderes und Einmaliges. Mit dem Schlossherrn und dem Neuen ging es für zwei Wochen in die Berge. Und um diese schönen Erinnerungen festzuhalten, wollte ich ein quadratisches, hochwertiges Fotobuch erstellen. Fündig wurde ich bei Pixum und habe das Fotobuch dort einmal getestet. Die Software ist einfach zu bedienen, einzig die Layoutfunktionen (magnetische Hilfslinien, Layoutanwendungen auf eine bzw. Doppelseite) sind nicht so optimal gelöst. Dennoch ging die Gestaltung des Buches in der Software leicht von der Hand. Nach ein paar Tagen kam bereits das fertige Buch. Wir haben uns sofort ins Bett gekuschelt und in Erinnerungen geschwelgt.

Fotobuch Urlaubserinnerung

Fotobuch Urlaubserinnerung

Fotobuch Urlaubserinnerung Wiesenblumen

Besonders gut gefällt mir das Format und das dicke Fotopapier. Das kenne ich von anderen Fotobüchern nicht. Die Haptik ist toll und die Bilder kommen besser zur Geltung als auf normalem Papier. Dafür stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis absolut.

Fotobuch Urlaubserinnerung Innenseiten


So mag ich konservierte Erinnerungen und blättere immer wieder gerne durch die Seiten.

Wie macht Ihr das mit Euren (Urlaubs-) Bildern? Schlummern sie auf Euren Rechnern oder Kameras? Oder braucht Ihr auch etwas in der Hand? In den nächsten Tagen zeige ich Euch, wie sich Erinnerungen auch noch einfrieren lassen!

Damit Ihr auch eure schönsten Bilder festhalten könnt, darf ich unter Euch einen Gutschein für ein Fotobuch im Wert von 30 Euro bei Pixum verlosen!

Giveaway



Wie immer gelten folgende Spielregeln für die Verlosung:

1. Verratet mir doch in einem Kommentar, wie Ihr am liebsten eure Bilder oder (Urlaubs-) Erinnerungen konserviert.

2. Wer bei Facebook den Link zur Verlosung teilt oder auf Twitter über die Verlosung zwitschert, bekommt ein weiteres Los im Topf.


 
Schreibt doch dafür bitte jeweils einen eigenen Kommentar, damit ich alles berücksichtigen kann! Mitmachen kann jeder Volljährige aus Deutschland. Der gute alte Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen. Der Lostopf schließt sich am Sonntag, 04.10.2014 um 24.00 Uhr MEZ.

Viel Glück!



In eigener Sache: Dies ist ein Sponsored Post. Vielen Dank an Pixum, dass ich das Fotobuch testen durfte. Meine Meinung bleibt jedoch meine eigene und davon unberührt.

Mittwoch, 1. Oktober 2014

Nr. 15 von 20 Dingen, die ich diesen Sommer machen möchte (meine Sommer-Bucket-List) oder "mehr mit meiner Spiegelreflex fotografieren"




Nr. 15 von meiner Sommer-Bucket-List hat sehr sehr viel Spaß gemacht: mehr mit meiner Spiegelreflex fotografieren. (Achtung: Bilderflut!) Zum Beispiel wurden sehr gern kleine Leute geknipst. Einfach immer ein tolles Motiv, oder?! Und vor allem kleine Leute auf den vielen Hochzeiten in diesem Jahr.






Aber auch Hochzeiten ohne die lieben Kleinen waren in diesem Sommer ein beliebtes Motiv.










Viel wurde auch im Urlaub geknipst, die große Kamera alle Berge hinauf geschleppt. Oder abends unsere Wiesensträußchen fotografiert.











Und Lieblingsmotiv ever ever ever: der Neue.




Fazit: dieser Punkt hat mir wohl am meisten Spaß gemacht. Ein Kamera-Kurs ist nun ebenfalls in Planung. Yay. Und nun sind tatsächlich 18 Punkte geschafft und nur noch 2 Punkte der Sommer-Bucket-List offen. 

Suche

Wird geladen...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...